#Drive2Survive: Support Protest in Berlin

Startseite/Event, Wissen & Politik/#Drive2Survive: Support Protest in Berlin
Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Die Aufrechterhaltung eines nomadischen Lebensstils ist für eine kleine Anzahl von ethnischen Gruppen auf der ganzen Welt lebenswichtig. Irische Traveller und Romani Gypsies haben eine lange und stolze Geschichte in Großbritannien.
Die Bewegung #Drive2Survive führt eine Kampagne gegen das neue Polizei-, Straf-, Strafvollzugs- und Gerichtsgesetz der britischen Regierung an, das die Traditionen der Roma und Traveller aushöhlt und die Communities einer unverhältnismäßigen Polizeiarbeit aussetzt.
Das Polizeigesetz stellt die größte Bedrohung des traditionellen Lebensstils von Roma und Irischen Travellern unserer Zeit.
Wenn es verabschiedet wird, wird es:
– den nomadischen Lebensstil in Britannien auslöschen,
– der Polizei die Macht geben, Unterkünfte von Roma und Traveller zu beschlagnahmen,
– Bußgelder gegen Roma und Traveller in Höhe von bis 2.500 £ zu verhängen,
– diejenigen ins Gefängnis bringen, die aus Mangel an sicheren, legalen Haltplätzen als Nomad*innen leben müssen.
Deswegen solidarisieren wir uns mit der Bewegung #Drive2Survive und zeigen unsere Unterstützung vor der Britischen Botschaft in Berlin am Freitag, dem 13. August, um 15 Uhr!