Adolf-Reichwein-Mobil gegen Rassismus

/, Laufende Projekte/Adolf-Reichwein-Mobil gegen Rassismus
Adolf-Reichwein-Mobil gegen Rassismus2018-07-23T13:42:44+00:00

Project Description

Das ADOLF-REICHWEIN-MOBIL ist ein medienpädagogisches Vehikel zur Förderung rassismuskritischer Arbeit mit Schüler*innen in Berlin und Umland.

Inspiriert durch den Medienpädagogen und Widerstandskämpfer Adolf Reichwein bieten wir Workshops gegen Antiziganismus mit verschiedenen Formaten und unterschiedlicher Dauer an.

Fragen Sie noch heute ein Workshop an!

Das Projektvorhaben basiert auf einem Konzept des Medienpädagogen und Widerstandskämpfers Adolf Reichwein, der differenzierte didaktische Methoden zum Medieneinsatz im Unterricht entwickelte. Das „Adolf-Reichwein-Mobil gegen Rassismus“ bietet Antirassismusworkshops – mit dem verstärkten Fokus auf Antiziganismus – von verschiedenen Formaten mit unterschiedlicher Dauer an Schulen an, in die fast gleichaltrige Roma-Jugendliche und Jugendliche mit Migrationshintergrund als Experten für Rassismus-Fragen einbezogen werden.

INHALTE

Nach Ihrem individuellen Wunsch verwenden wir bei unseren Workshops Elemente der Theater- und Medienpädagogik, Inputeinheiten, interaktive Übungen aus der Antirassismusarbeit, wir diskutieren über Filmausschnitte oder Medienartikel. Sprechen Sie uns an, um ein individuelles Angebot zu bekommen!

Wir danken dem Holiday Inn Berlin Airport fürs Organisieren des des TakeOff Awards, sowie den Förderern des Preises für Bildung, den vier freunden!
Das Adolf-Reichwein-Mobil gegen Rassismus ist Preisträger des TakeOff Awards 2016 in der Kategorie „Bildung“
Take Off Award für RomaTrial e.V.

Neuste Beiträge

Leave A Comment