Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

2. August 2018, 20 Uhr, Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas, Simsonweg, 10557 Berlin

Am 2. August 2018 jährt sich die »Liquidation des Zigeunerfamilienlagers« in Auschwitz-Birkenau zum 74. Mal. SS-Angehörige ermordeten in der Nacht auf den 3. August 1944 die fast 3.000 verbliebenen Sinti und Roma in Gaskammern – zumeist als arbeitsunfähig eingestufte Frauen, Kinder und ältere Menschen.

Im Anschluss an die Veranstaltung besteht die Möglichkeit, am Brunnen des Denkmals Blumen niederzulegen. Bitte bringen auch Sie eine mit! Herzlichen Dank.

PROGRAMM

Begrüßung
Dr. Ulrich Baumann, stellv. Direktor der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas

Reden
Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für
Bürgerschaftliches Engagement und Internationales
Ilona Lagrene, Bürgerrechtlerin und frühere Vorsitzende des Landesverbandes Deutscher Sinti und Roma Baden-Württemberg
Zilli Schmidt, Auschwitzüberlebende

Rezitation
Gedicht »Auschwitz« auf Deutsch und Romanes: Petra Michalski und Hamze Bytyçi

Musikalische Umrahmung
Daniel Weltlinger (Violine)

Um Anmeldung bis 31. Juli 2018 unter Tel. 030-26 39 43-0
oder veranstaltungen@stiftung-denkmal.de wird gebeten.

———————————————–

2. August 2018, 20 Uhr, Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas, Simsonweg, 10557 Berlin