Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Keine*r repräsentiert die Diversität von Sinti und Roma und die wachsende Frauen-Power der Communities besser als die drei Musikerinnen Tayo Awosusi-Onutor, Riah Knight und Matilda Leko. Doch eins haben sie gemeinsam: Sie machen den spannendsten Jazz Berlins! RomnjaJazz – auch das kann die sogenannte „Roma-Musik“!

Die Afro-Sintezza deutsch-nigerianischer Herkunft Tayo Awosusi-Onutor singt mit einer warmen Soulstimme und liefert eine coole Mischung aus Soul, RnB, Jazz und Musik der Sinti und Roma. Die Sängerin und Songwriterin versteht es, Lieder auf Englisch, Deutsch oder Romanes mit Leichtigkeit zu interpretieren, da sie in verschiedenen Kulturen zuhause ist.

Auch die Sängerin und Komponistin Matilda Leko zeichnet sich durch ihren vielfältigen und abwechslungsreichen Klang aus. Die gebürtige Wienerin mit serbischen und Roma-Wurzeln begann schon früh in ihrem Leben mit verschiedenen Musikrichtungen zu experimentieren: von den Klängen ihrer Heimat über Pop, Rock, Soul bis hin zum Jazz.

Ganz im Sinne der musikalischen Vielfalt spielt auch die Britin und Romnja Riah Knight Jazz Inspired, Downtempo und Original Soul, geprägt von ihrem heißblütigen Gesang, ihren stimmungsvollen Texten und einem Hauch von Folk. Sie schreibt und tritt seit zwölf Jahren als Sängerin und Songwriterin auf.

 

RomnjaJazz ist ein Projekt von RomaTrial e. V., gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

 

Fotos © Stephanie Ballantine