Internationaler Tag der Roma im GORKI

Für den Internationalen Tag der Roma am 8. April hat RomaTrial e.V. eine besondere Aufführung vorbereitet – die jungen Teilnehmer des Projekts „Roma-Generation 2.0“ stellten innerhalb von zwei Tagen ein Programm für anderthalb Stunden auf die Beine um ab 20 Uhr im Studio Я des Gorki-Theaters präsentiert.

Es war ein Genuss für alle Sinne:

Musik von „Heim und Flucht Orchester 2.0“, erweitert von neue Mitglieder aus Prag und Göttingen

Heim und Flucht Orchester
© Slovo 21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Forum-Theater zum Mitmachen und Mitlachen

Forum-Theater,

Forum-Theater
© Slovo 21

 

 

 

 

 

 

 

 

Poesie für die Seele der erst fünfzehnjährigen Jana Balážová, die gerade ihr erstes Buch herausgebracht hat

Jana Balážová © Ruben Reniers

Jana Balážová
© Ruben Reniers

 

 

 

 

 

 

 

 

Präsentation der Website www.2-0-start.org, die die Teilnehmer mit Fotos, Videos, Audioaufnahmen und Texten über ihre Jugendgruppen und ihr Aufenthalt in Berlin

Roma-Generation 2.0 © Slovo 21

Roma-Generation 2.0
© Slovo 21

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Roma-Gerenation 2.0 hat aber nicht nur an der Aufführung gefeilt, sondern auch Berlin erkunden, das Mahnmal der ermorderten Sinti und Roma Europas besichtigt und an der Demonstration für das Bleiberecht von Roma aus dem Ex-Jugoslawien teilgenommen. Es waren drei spannende und intensive Tage, RomaTrial e.V. dankt allen Beteiligten ganz nach seinem Motto fürs MITMISCHEN, DAS ABFÄRBT!

Weitere Fotoeindrücke gibt es zum Nachsehen hier: