© Nino Nihas Pušija, fotofabrika.de

The Journey/DROM steht kurz vor der Premiere

THE JOURNEY / DROM ist ein kollaboratives Theaterprojekt von Roma und nicht-Roma Künstlern und Organisationen, welches eine künstlerische Plattform bietet, um die Geschichten von Roma, welche aus dem Norden Serbiens über Ungarn nach Deutschland gekommen sind, zu erzählen. Alles hat im Januar 2016 in Budapest angefangen, wo sich das künstlerische Team kennenlernte, erste Geschichten von…

Journey / Drom

Die Reise mit „Journey / Drom“ geht los

Berlin, 13. Januar 2016 Im Januar 2016 starten wir unsere Balkan-Reise mit dem internationalen Theaterprojekt Journey / Drom. Während der ersten Jahreshälfte legt unser künsterisches Team die Strecke von der nordserbischen Stadt Novi Sad (Juni) über Budapest (Januar) bis nach Berlin (April) zurück und recherchiert wahre Geschichten von asylsuchenden Roma aus dem Balkan, für die…

Roma-Generation 2.0_Motiv

Roma-Generation 2.0. präsentiert sich

Zwei Länder · Sechs Städte · Sechzig Jugendliche · Zwei internationale Treffen · Zwei nationale Treffen · Acht öffentliche Auftritte · Eine Gedenkveranstaltung · Ein selbstproduzierter Kurzfilm · Eine Staatshymne · Drei selbstorganisierte Feste · Eine bundesweite Demonstration · Eine Blokade des ehemaligen „Zigeunerlagers“ · Interviews mit weniger und mehr bekannten Menschen · Ein öffentlicher…

Roma-Generation 2.0 bei Khamoro

Roma-Generation 2.0 beim Welt-Roma-Festival KHAMORO

Prag, 29.05.2014 – 01.06.2014 Am Wochenende war es wieder soweit: Die deutschen und tschechischen Teilnehmer des Jugendprojekts „Roma-Generation 2.0“, die sich Anfang April in Berlin kennenlernten, trafen sich wieder, diesmal in Prag während des weltberühmten Roma-Musik-Festivals KHAMORO. Neben der medialen Arbeit, neben dem Aufnehmen und Bearbeiten von Fotos, Videos und Audios und deren Hochladen auf…

generace_uvod_velky

PM: Jung, aktiv, Roma-Generation 2.0!

Di, 02.04.2014 Aus Anlass des Internationalen Roma-Tags treffen sich am 8. April in Berlin fünfzig Roma-Jugendliche aus Deutschland und Tschechien, um gemeinsam zu zeigen, was sie innerhalb von zwei Tagen während gemeinsamer Workshops auf die Beine stellen können. Ihre Theater-, Musik- und Videoperformances präsentieren sie am 08.04.2014 um 20 Uhr im Gorki-Theater. Der Bundes Roma…

© Europa Punkt Bremen

Großmutter, Vater, Mutter Europa

Mo, 31.März 2014 Unsere Lesereihe slowakischer, tschechischer und ungarischer Autorinnen und Autoren mit Roma-Hintergrund, die am 25.10.2013 in Basel startete und insgesamt acht Städte (Basel, Zürich, Berlin, Halle/Saale, Dresden, Düsseldorf, Bremen und Achim) besuchte, ging letzte Woche zu glücklichem Ende. Damit wurde nicht nur der erste Schritt auf dem Entdeckungsfeld „Roma-Literatur aus Mittel- und Osteuropa“…

Basel_Buechertisch

Unsere Autoren erneut auf Tour

Am 25. März 2014 geht unsere Lesereihe „Roma-Autoren erzählen …“ weiter, diesmal in Richtung Westen: Di, 25.03. 19:00 Uhr zakk … Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf www.zakk.de Mi, 26.03.2014, 20:00 Uhr EuropaPunkt Bremen, Am Markt 20, 28195 Bremen www.europa.bremen.de Do, 27.03.2014, 19:30 Uhr Stadtbibliothek Achim, Am Marktplatz 1, 28832 Achim…

Foto: Martina Lišková, TZB

Solange die Sprache lebt…

Am 26.11.2013 fand im Literaturhaus Berlin im Rahmen der Lesereihe „Roma-Autoren erzählen“ eine Lesung mit Eva Danišová, Maroš Balog und Gusztáv Nagy. Am selben Abend bringt Jörg Plath einen Bericht darüber ins Studio des Deutschlandradios Kultur. „Mann schätzt die Musiker und die Tänzerinnen und ansonsten verachtet man die unkontrollierbaren Wilden, Sinnlichen“, sagt der Redakteur in…

Roma-Autoren_motiv

Die Lesereihe „Roma-Autoren erzählen“ startet!

Am 25.10. startet in Basel eine Reihe von Lesungen slowakischer, tschechischer und ungarischer Roma Autoren. Weitere Stationen: Zürich (26.10.), Berlin (26.11.), Halle/Saale (27.11.) und Dresden  (28.11.).                                                                       Die Lesereise „Roma Autoren erzählen …  – Literatur und Leben der Roma-Autoren in Mittel- und Osteuropa“ dauert bis April 2014. Das Projekt entstand, da es bisher wenig öffentliche Aufmerksamkeit…